4 tenniswelt BälleEckert, HansHumorSatire

Hans Eckert: Tennisspieler sind auch nur Menschen

@ Stiebner Verlag GmbH Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Titel: Tennisspieler sind auch nur Menschen
Autor: Hans Eckert
ISBN-10: 3767908662
Verlag: Stiebner Verlag GmbH
Format: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 96
Abmessung: 20 cm x 13,4 cm
Erscheinungsdatum: 01.04.2007 

tenniswelt.biz Bewertung: 

Achtung: Satire!

Dieses Buch sollte man nicht allzu ernst nehmen. Und das ist wohl auch absolut so gewollt. 

Der Autor war früherer Turnierspieler, Vorsitzender eines großen Kieler Tennisclubs und gleichzeitig auch Tennis-Journalist.

Wer sonst sollte die Eigenarten der Tennisspieler besser kennen als Hans Eckert.

Hier geht es um den Spieler wie du und ich. Menschen, die bereits Erfahrung haben mit dem Tennisclubleben, die natürlich die Nervenden kennen, die vorbildlichen Clubspieler und die, die es vorgeben zu sein.

Beim Lesen bekommen die Beispiele plötzlich ein Gesicht, ja sogar einen Namen. Hierbei spielt es nämlich keine Rolle ob auf dem Land oder in der Stadt: Jeder Club hat diese speziellen Charaktere auf der Mitgliederliste und jeder weiß auch, dass er es selbst gar nicht sein kann.

Es macht Spaß, die manchmal zugegeben überspitzen Beispiele eigenartiger Tennisspieler zu analysieren. Und man stellt dabei fest, dass es nicht nur Tennisspieler sind, die ihre Eigenarten haben. Fast jeder kennt den Typ Mensch beispielsweise auch von seiner Arbeitsstelle.

Aus dem Wörterbuch eines ausgebufften Spielers. Nichts ist schlimmer als eine Niederlage für einen ehrgeizigen Clubspieler. Eine Niederlage bei der noch der halbe Club Anteil nimmt. Ob man will oder nicht. Also einen markanten Spruch rausgehauen, um die Situation halbwegs zu retten: „Es ist das Knie“.. oder „das ist kein Tennisplatz, das ist ein Acker!“ Während es Lesens musste ich manchmal extremst schmunzeln, weil diese Situationen einfach so real sind und wirklich auf jeder Anlage an der Tagesordnung.

Das Wort habe ich seit Miss Marple nicht mehr gehört: Tennisspieler sind schrullig! Vielleicht ist es so, eventuell sind Tennisspieler auch die abergläubischsten Sportler überhaupt… aber schrullig??

Ich beziehe alles auf mich. Denn hey: ich BIN Tennisspieler!

Das kleine, aber feine Buch ist es wert. Super erklärt und von der Basis geschrieben. In diesem Fall von einem Tennisclub-Vorsitzender. Wer sonst soll die Szene besser kennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.