5 tenniswelt BälleMischka, MatthiasRatgeberSchlagtechnikTennis lernen

Matthias Mischka: Besser Tennis spielen

© BLV Buchverlag Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Titel: Besser Tennis spielen
Autor: Matthias Mischka
ISBN-10: 3835407384
Verlag: BLV Buchverlag
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 160
Abmessung: 24cm x 17cm
Erscheinungsdatum: 02.05.2011

tenniswelt.biz Bewertung: 
 

Durch einen Ratgeber erlernt man keine Sportart. Auch noch so viel Theorie kann keine Praxis ersetzen und letztendlich zählt immer auf dem Platz.

Dennoch ist dieses Buch aus mehreren Gründen sehr empfehlenswert. Wer aktiv Tennis spielt oder bereits einmal Trainerstunden genommen hat weiß, wie viele Übungen es für bestimmte Spielsituationen gibt und wie man Erlerntes durch gezielte Übungen noch intensivieren kann.

Die beiden Autoren dieses Buches sind fachlich absolut in der Referenzklasse des Tennis anzusiedeln. Zum einen Matthias Mischka: Diplom Sportwissenschafter (TU München) - Staatl. geprüfter Tennislehrer (TBV) - B-Trainer Lizenz (BTV) - A-Trainer Lizenz (DTB).

Zum anderen Michael Schwarzer: Sportwissenschaftler univ. (TU München); Staatl. geprüfter Tennislehrer ( VDT); B - Trainer Lizenz; Lehrbeauftragter im Bereich Tennis der TU München

Was Training und Trainingsmethoden angeht, könnte man sagen, dass die beiden ihr Handwerk verstehen.

Trotzdem macht einen Fachkompetenz noch nicht zu einem guten Autor.

Die beiden erklären anhand von sehr vielen Bildern verständlich, worauf es zum Beispiel beim Slice ankommt, wann und vor allem wie man beim Aufschlag einen Slice einsetzt und wie man sich für den nächsten Angriff vorbereitet. Nicht im Fachchinesisch, sondern auch für reine Hobbyspieler verständlich erklärt.

Wenn ich mich an meinen ersten Trainer, Heinz Weiß, zurückerinnere, dann hat auch er beim Aufschlag mit Erhöhungen gearbeitet, bei denen man auf der Grundlinie seinen Fuß aufsetzt, um den Absprung und die Körperstreckung besser zu erlernen. Die erfahrenen Trainer erklären auch dies sehr anschaulich in dem Ratgeber und geben dazu noch gute Tipps.

Tipps sind auch das Stichwort für die einzelnen Kapitel. In kleinen Kästchen sind oft wertvolle Tipps nicht nur für die Technik, auch für die Psyche und wie man auf bestimmte Situationen im Match reagiert.

Auf fast jeder Seite ist noch die Spielsituation mit einem Bild anschaulich gemacht. Beispielsweise die Vor- und Nachteile der einhändigen Rückhand. Das gleiche gilt im übrigen auch für die beidhändige. 

Als ambitionierter Hobbyspieler und extrem Tennisinteressierter kann ich einschätzen, welche Qualitäten dieses Buch hat. Und die sind unübersehbar. Zum Beispiel wird hier intensiv beschrieben wie wichtig das Spiel gegen die Wand ist. Ja- gegen die Wand. So hat wahrscheinlich jeder Spieler einmal die Kunst mit dem gelben Filz erlernt: An der Hauswand des Elternhauses.

Egal ob für den Anfänger, den Hobbyspieler oder den ambitionierten Medenspieler: Für dieses Buch gibt es nur einen Tipp von mir - kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.